So! …und nicht anders

Das sind S!UNA:

So! …und nicht anders (oder kurz S!UNA) – der Bandname ist Programm. Aus einem Kurzprojekt wurde im Laufe der letzten Jahre eine A Cappella Band, die großen Wert auf künstlerische Unabhängigkeit legt. Von den Texten und Kompositionen über die Arrangements bis hin zu Choreographie und Bühnenshow – wo S!UNA draufsteht ist 100% S!UNA drin.

Seit 2007 stehen wir mit A Cappella Popmusik auf der Bühne. Nach den ersten beiden Studioalben  „Kopfkino“ und „Stereo Typen“, der WM-Hymne „Weltmeister am Zuckerhut“ und der Liebeserklärung an unsere (Wahl-)heimat „Das ist Mainz“, kämpfen wir in diesem Jahr für die Erhaltung der Mainzer Phönix-Halle – eine große aber nicht unlösbare Aufgabe.

Im Laufe der letzten Jahre durften wir viele Bühnen in ganz Deutschland bespielen, grandiose Künstlerkollegen treffen und erfahren, welchen hohen Anteil kulturelle Vielfalt an der Lebensqualität einnimmt.

Foto: Corinna Seibert Shooting So! und nicht anders

Foto: Corinna Seibert

Warum muss die Phönix-Halle gerettet werden:

Ein Ort ist immer nur so lebens- und liebenswert wie die Menschen, die ihn gestalten. Die Phönix-Halle verkörpert aus unserer Sicht die typische Mainzer Mischung aus Stil, Tradition, Unaufdringlichkeit und Stärke und muss daher weiter zur kulturellen Nutzung erhalten bleiben.  Dafür möchten wir mit unserem Song einen Beitrag leisten. Denn in Zeiten von Verzagtheit, Unsicherheit und starkem Gegenwind große Ziele zu formulieren und gemeinsam mit starken Partnern an deren Erreichung zu arbeiten – das gilt tagtäglich für Unternehmer, Künstler und jeden Einzelnen von uns.

Also, Ärmel hoch, Leinen los und die Nase in den Wind. Dann kann auch das Unmögliche möglich werden.